Frühlingskonzert 2016

Posted on by

Am 19.03.2016 fand das 2. Frühlingskonzert des MVE unter der Leitung unseres Dirigenten Jörg Lamparter statt. Eröffnet wurde der Konzertabend in der vollbesetzten Gemeindehalle von unseren jüngsten Musikerinnen und Musikern, der Vorspielgruppe „Flohkiste“. Bereits die Kleinsten versetzten die zahlreichen Zuhörer mit den Stücken „Farandole from L´Arlesienne Suite No. 2“ von Georges Bizet und „Klezmoresque“ von Roland Kernen ins Staunen. Dirigiert wurde die Vorspielgruppe ebenfalls von Jörg Lamparter. Anschließend präsentierte sich die gemeinsame Jugendkapelle der Gesamtgemeinde „Music for Life“ mit ihrem neuen Dirigenten Marco Fuentes. Mit den Stücken „Yellow Mountains“ von Jacob de Haan, dem Marsch „Ins Land Hinaus“ von Siegfried Rundel und „Theme from the William Tell Ouverture“ komponiert von Rossini und arrangiert von Dennis Burton konnte Marco Fuentes, wie wir finden, einen hervorragenden Einstand mit der Jugendkapelle darbieten. Mit der Polka „Auf der Stelle“ als Zugabe verabschiedete sich die Jugendkapelle und wurde dabei mit viel Beifall belohnt.

Unsere Freunde vom MV Weitenung bei ihrem gelungenen Konzertauftritt

Unsere Freunde vom MV Weitenung bei ihrem gelungenen Konzertauftritt

Im Anschluss durften nun unsere Gäste aus Weitenung auf der Bühne Platz nehmen. Unter der Leitung von Peter Minet boten diese den Zuhörern ein abwechslungsreiches Programm. Mit dem Konzertmarsch „Euro Celebration“ komponiert von André Weignein eröffneten sie ihr Programm. Mit „Panta Rhei – Ein Dorf im Fluss der Zeit“ von Markus Götz, dem Stück „Mährischer Tanz Nr. 4“ von Frantiŝek Maňas, dem Udo Jürgens Medley „Udo Jürgens live“ von Kurt Gäble und letztlich mit dem „Graf Zeppelin-Marsch“ arrangiert von Siegfried Rundel bestritten die Musikerinnen und Musiker aus Weitenung ihren Konzertteil. Auch unsere Musikfreunde aus Weitenung durften die Bühne natürlich nicht ohne eine Zugabe verlassen.
Der Abschluss des Konzertabends war dem MVE vorbehalten. Mit „The Glory of Love“ von Gerd Köthe und Roland Heck, arrangiert von Johan de Meij eröffneten die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Jörg Lamparter ihr Konzertprogramm. Es folgten die Stücke „Emotionen“ von Kurt Gäble, „Mac Arthur Park“ von Jimmy Webb, „The Man In The Iron Mask“ komponiert von Nick Glennie-Smith und arrangiert von Willy Fransen bevor man mit dem Konzertmarsch „Salemonia“ von Kurt Gäble das Konzertprogramm abrundete. Mit der Polka „Von Freund zu Freund“ als Zugabe, bei der Jana Schmeh und Sven Wyland als Solisten glänzten, verabschiedete sich der MVE bei seinen Zuhörern.

Der MVE unter Leitung von Jörg Lamparter

Der MVE unter Leitung von Jörg Lamparter

Als kleine Überraschung für die Konzertbesucher spielte der Musikverein Weitenung zusammen mit dem MVE noch die Polka „Wir Musikanten“ von Kurt Gäble. Bianca Schmeh, Bettina Widmann und Marcel Ehrmann begleiteten das Stück gesanglich. Ein schöner Abschluss für einen tollen Konzertabend.

Ehrungen beim MVE
Im Rahmen des Frühlingskonzerts wurden von Werner Eble auch die Ehrungen durch den Kreismusikverband Rottweil-Tuttlingen durchgeführt. Für 30-jährige aktive Tätigkeit im MVE bekam Bianca Schmeh die Ehrennadel in Gold überreicht. Unser Vorsitzender für den Wirtschaftsbetrieb, Markus Berg, erhielt die Fördermedaille in Bronze mit Urkunde für 10-jährige Tätigkeit im Verein.

Ehrungen im Rahmen des Konzerts

Ehrungen im Rahmen des Konzerts

An dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank an Bianca Schmeh und Markus Berg für ihren Einsatz und ihr Engagement für unseren MVE!

Danke sagen möchten wir aber natürlich auch noch …

  • unseren zahlreichen Gästen beim diesjährigen Frühlingskonzert
  • unseren Auszubildenden für ihren tollen Auftritt mit der „Flohkiste“
  • der Jugendkapelle „Music for Life“ mit ihrem Dirigenten Marco Fuentes
  • allen Mitwirkenden aktiven Musikerinnen und Musikern mit den Dirigenten Peter Minet und Jörg Lamparter
  • der Narrenzunft Epfendorf für ihre Mithilfe bei der Bewirtung
  • dem Küchenteam, allen Helfern und dem Deko-Team
  • sowie allen, die wir in der Eile vergessen haben